24. Juli 2011






In diesem Land am Meer gibt es drei Monate Regenzeit: Mai, Juni und Juli. Die Menschen hier sind vergnügt, ja geradezu optimistisch, denn bald wollen sie sich aufmachen, die Insel Atlantis zu entdecken. Obwohl sie wissen, dass der Regen nur ein Schatten ist, dem keine Wirklichkeit zukommt, laufen sie täglich mehrmals zu ihren Booten und schöpfen das Wasser heraus, abends kippen sie es aus ihren Gummistiefeln und hängen die nassen Jacken an ihre Öfen.

(Danke, Platon aus Athen (427–347 v. u. Z.)

Elke Loewe

Eine Bilderreise durch Geversdorf